Psychische Auffälligkeiten in der BSLB: AD(H)S bei Erwachsenen und Jugendlichen

Anmeldung möglich

An der diesjährigen Tagung der Themenreihe «Psychische Auffälligkeiten in der BSLB» geht es um AD(H)S bei Erwachsenen und Jugendlichen.
Obwohl AD(H)S scheinbar «in aller Munde» ist, ist es für Laien nicht so einfach, diese Störung wirklich zu verstehen und abzugrenzen von anderen Verhaltensweisen. Jede/r kennt einen «zerstreuten Professor» oder eine «Träumerin», ohne vielleicht gleich an AD(H)S zu denken.
Die bisherige Lehrmeinung, dass sich diese Störung im Erwachsenenalter auswächst, ist seit einigen Jahren widerlegt. Im Erwachsenenalter zeigt sich nicht selten ein komplexes Krankheitsbild, welches Elemente aus dem gesamten Spektrum psychischer Krankheiten umfassen kann.
Das sind gute Gründe, uns diesem Thema zu widmen. Nebst der Diagnose und Symptomatik wird es vor allem darum gehen, die Implikationen für Ausbildung und Beruf kennenzulernen. Zudem werden Betroffene ihre Sicht- und Erlebensweise schildern und wir erhalten Tipps, wie wir in der Beratung hilfreich unterstützen können.

Inhalt
  • Definition und Symptomatik
  • Diagnostische Herausforderungen für die Medizin
  • Unterschiede zwischen Jugendlichen und Erwachsenen
  • Auswirkungen und Erfolgsfaktoren in Ausbildung und Beruf
  • Häufige Ressourcen von AD(H)S-Betroffenen
  • Sicht von Betroffenen
  • AD(H)S in der Beratung: Welches Setting und welche Methoden helfen?
Ziele
  • Die Beratungsfachpersonen kennen die Kernsymptome sowie die persönliche Sicht und Erlebensweise von Betroffenen.
  • Sie kennen die Erfolgsfaktoren für Beruf und Bildung der AD(H)S-Betroffenen.
  • Sie bekommen Inputs zur Beratungstätigkeit mit Betroffenen.
  • Eigene Fragen aus der Praxis werden beantwortet.
Arbeitsform
Referate von Fachpersonen und Betroffenen, Fragenbeantwortung
Zielpublikum
Berufs-, Studien- und Laufbahnberatende
Grösse
30 bis 50 Personen
Leitung

Nicole Pietrowski, dipl. Berufs-, Studien- und Laufbahnberaterin

Mitwirkende
Geraldine Burgener, selbstständige Berufs- Studien- und Laufbahnberaterin und Leiterin einer ADHS-Gesprächsgruppe für Elpos.
Dr. med. Heiner Lachenmeier, Facharzt FMH Psychiatrie & Psychotherapie, ADHS-Spezialist und Autor des Buches: Mit ADHS erfolgreich im Beruf – So wandeln Sie vermeintliche Schwächen in Stärken um
sowie ADHS-betroffene Personen

Hinweis für Teilnehmende
Die Teilnehmenden werden eingeladen, ihre Fragen vor der Tagung einzureichen.
Preis
CHF 180.–
Datum
21. September 2023
Kursort
Zürich
Kurs-Nr
S2335