Häufig an uns gestellte Fragen (FAQ 2022)

Die Rechnungsstellung erfolgt grundsätzlich immer nach der Weiterbildungsveranstaltung.

Am 1. November
Das neue Weiterbildungsprogramm erscheint unter www.weiterbildung.sdbb.ch

Ab dem 1. November bis am 31. Dezember
In der offiziellen zweimonatigen Anmeldefrist werden die Anmeldungen geprüft.

Zweite Januarwoche
Aufgrund der bis zum Stichtag eingegangenen Anmeldungen wird entschieden, ob und wie oft eine Weiterbildung durchgeführt werden kann.

Bis Ende Januar
Alle Interessierten Teilnehmenden werden bis spätestens Ende Januar über den Status ihrer Anmeldung informiert.

Mitte Januar bis Mitte Februar
Planung und Einteilung der Teilnehmenden bei allfälligen Mehrfachführungen.

Weiterbildungsveranstaltung
Weiterführende Informationen zur Veranstaltung selbst erhalten Sie rund 2 bis 3 Wochen vor der jeweiligen Weiterbildung.

Sie können sich grundsätzlich für jede Weiterbildung anmelden bei der der Status «Jetzt anmelden» steht .

Ihr persönliches Login wird bei der ersten Anmeldung automatisch generiert.

Falls Sie in den letzten 5 Jahren bereits an einer SDBB-Weiterbildung teilgenommen haben, können Sie sich wieder mit Ihrem persönlichen Login anmelden.  

Für Weiterbildungen mit dem Status «Ausgebucht» oder «Mehrfachführung in Planung» nehmen wir keine neuen Anmeldungen entgegen. Sie können sich aber beim Weiterbildungssekretariat erkundigen, ob die Aufnahme auf die Warteliste möglich ist.

Das persönliche Login wird bei Ihrer ersten Anmeldung automatisch generiert. Unmittelbar nach dem Absenden der ersten Anmeldung wird Ihnen ein Passwort sowie eine Anmeldebestätigung per E-Mail zugestellt.

Ihre persönlichen Angaben sind somit für weitere Anmeldungen bereits gespeichert.

Im Weiteren gelangen Sie mit Ihrem Login zu den jeweiligen Kursunterlagen und können jederzeit den Status Ihrer Anmeldungen einsehen.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie dieses hier zurücksetzen.

Kontaktieren Sie in diesem Fall das Weiterbildungssekretariat. Wir prüfen Ihren Benutzernamen und/oder generieren ein neues Passwort. Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie dieses auch hier zurücksetzen

Nein, es handelt sich hier um zwei unterschiedliche Logins. Falls Sie bereits ein OTP-Konto haben, funktioniert dieses nicht für die SDBB-Weiterbildungen. Siehe "Besitze ich bereits ein Login? / Wie erstelle ich ein Login?".

Nach der Anmeldung erhalten Sie eine automatisch generierte E-Mail. Bis Ende Januar werden Sie über den Status Ihrer Anmeldung informiert.

Bei Anmeldungen während des laufenden Jahres bzw. nach dem Stichtag erhalten Sie innerhalb von zehn Arbeitstagen Bescheid.

Den Status Ihrer Anmeldung können Sie jederzeit über Ihren persönlichen Weiterbildungsaccount abfragen.

Allfällige Anpassungen Ihrer Kontaktdaten können Sie direkt in Ihrem persönlichen Profil vornehmen. Dies gilt jedoch nicht für die Anpassung der Rechnungsadresse bei bestehenden Anmeldungen. In diesem Fall wenden Sie sich bitte an das Weiterbildungssekretariat.

Das SDBB ist bestrebt, soweit möglich, allen Interessierten eine Teilnahme an der gewählten Veranstaltung zu ermöglichen.

Seit 2021 werden die Termine allfälliger Mehrfachführungen (Seminare) in der D-CH publiziert. Ob alle ausgeschriebenen Seminare wie geplant durchgeführt werden können, ist abhängig von der Anzahl Anmeldungen pro Durchführung. Allfällige Zusammenlegungen können nicht ausgeschlossen werden. Bei einer Neuzuteilung wird den angemeldeten Teilnehmenden eine Doodle- Anfrage zugestellt.

Wird der Status «Mehrfachführung in Planung» angezeigt, ist die WB-Abteilung daran, die Teilnehmenden, welche sich innerhalb der offiziellen zweimonatigen Frist angemeldet haben, in die verschiedenen Durchführungen einzuteilen. Sobald die Einteilungen abgeschlossen sind (Mitte Februar), ist ersichtlich ob und in welcher Durchführung freie Plätze vorhanden sind.

Nein, weitere Anmeldungen sind erst nach dem abgeschlossenen Einteilungsprozess (ab Mitte Februar) wieder möglich, falls Sie sich aber für eine Weiterbildung interessieren und aktuell nicht anmelden können, nehmen Sie bitte direkt Kontakt mit dem Weiterbildungssekretariat auf.

Bitte kontaktieren Sie direkt das Weiterbildungssekretariat. Gerne prüfen wir, ob die Aufnahme auf die Warteliste möglich ist.

Allfällige Abmeldungen sind mit einer kurzen schriftlichen Begründung an das Weiterbildungssekretariat zu senden. Die Konditionen und Bedingungen sind in den Geschäftsbedingungen aufgeführt.

Bitte wenden Sie sich in diesem Fall direkt an das Weiterbildungssekretariat. Unter Ihrem persönlichen Login können Sie nur die Rechnungsadresse für zukünftige Anmeldungen anpassen bzw. hinterlegen.

Ja, auf Anfrage werden wir Ihnen die Rechnung auch in Papierform ausstellen. Bitte beachten Sie aber, dass dies für allfällige weitere Rechnungen im System leider nicht hinterlegt werden kann.

Rund 2 bis 3 Wochen vor der geplanten Weiterbildung erhalten Sie eine E-Mail mit weiterführenden Informationen inkl. Detailprogramm. Darin enthalten sind der Tagesablauf, Angaben zur Veranstaltungsleitung und zu allfälligen Mitwirkenden, eine Teilnehmerliste sowie ein Situationsplan.

Grundsätzlich handelt es bei den SDBB-Weiterbildungsangeboten um ganztägige Präsenzveranstaltungen.

Allfällige weitere Formate wie Online, Blended Learning, Hybride u. a. werden in der jeweiligen Ausschreibung kommuniziert.

Ein Weiterbildungstag dauert grundsätzlich 6 Stunden (ohne Pausen). Die Seminare / Tagungen beginnen jeweils um 9.00 Uhr und enden um 17.00 Uhr. Die genauen Anfangs - und Schlusszeiten sowie weitere Angaben entnehmen Sie dem entsprechenden Detailprogramm.

Die Teilnahme an der gesamten Veranstaltung wird erwartet.

Die Durchführung der Weiterbildungsveranstaltungen richtet sich nach den Pandemie-Vorgaben des Bundes und der Kantone und berücksichtigt die Umsetzungsvorgaben der Veranstaltungsorte.

Ab dem 13. September 2021 gilt für Veranstaltungen in Innenräumen eine generelle Zertifikatspflicht, voraussichtlich bis Ende Januar 2022. In Veranstaltungen, zu denen nur Personen mit Covid-Zertifikat zugelassen sind, entfällt die Maskenpflicht.

Personen, welche kein Zertifikat besitzen (abgesehen von medizinischen Gründen) und aus diesem Grunde nicht an der Veranstaltung teilnehmen können haben kein Anrecht auf den Erlass der Teilnahmegebühren, ausser Sie stellen eine Ersatzperson.