BERTA 2023: Ich habe keine Vorurteile – oder? Diskriminierung und Chancengleichheit in der Studienberatung

Anmeldung möglich

In der Schweiz sind Schüler/innen und Studierende mit Migrationshintergrund an den Mittelschulen und an den Hochschulen untervertreten. Das hat verschiedene Ursachen. Wir fragen uns am Beratungstag: Was können wir in der Studienberatung tun?

Wir setzen uns in Theorie und Praxis sowie in kritischer Selbstreflexion mit kognitiven Verzerrungen wie z. B. automatischen Stereotypen sowie Vorurteilen und ihren Auswirkungen auseinander. Wir befassen uns mit interpersoneller und institutioneller Diskriminierung und mit Vorschlägen, wie Chancengleichheit im Beratungsalltag gelingen könnte.

Inhalt
  • Kognitive Verzerrungen, bewusste und unbewusste Stereotypen und Vorurteile, Diskriminierungen und ihre Auswirkungen kennenlernen
  • Unsere eigene Haltung und persönlichen Zugehörigkeiten kritisch überprüfen
  • Austausch: Welche Rolle nehmen wir als Studienberatende auf individueller und organisationaler Ebene ein? Gibt es spezielle Unterstützungsformen?
  • Übungen, Kriterien, Selbstreflexion
Ziele
  • Die Dynamik von kognitiven Verzerrungen (Unconscious Bias) und Diskriminierungen verstehen
  • Die eigenen Haltungen, Zugehörigkeiten, Stereotypen und Vorurteile kritisch überdenken und so sensibilisiert werden für unterschiedliche Realitäten; Veränderungsmöglichkeiten wahrnehmen
  • Ins Gespräch kommen mit Menschen von Mittel- und Hochschulen, welche die Schweiz vielleicht anders erleben als die meisten von uns
  • Chancengerechtigkeit fördern, Mutmacher/innen werden
  • Raum haben für eigene Reflexion
Arbeitsform
Plenum, theoretische Inputs, Selbsterfahrung sowie Reflexion und Austausch in der Gruppe
Zielpublikum
Studien- und Laufbahnberatende
Grösse
20 bis 30 Personen
Leitung

Ea Eller, lic. phil., Berufs-, Studien- und Laufbahnberaterin
Anna Zbinden, lic. phil., Psychologin, dipl. Studien- und Laufbahnberaterin, in Zusammenarbeit mit baba news

Mitwirkende
Fachpersonen und Studierende

Hinweis für Teilnehmende
Neugier und offene Selbstreflexion sind an dieser Tagung besonders erwünscht.
Preis
CHF 180.-
Datum
05. Juni 2023
Kursort
Bern
Kurs-Nr
S2380