Veränderungskompetenz fördern – gegenwärtig erst recht

Anmeldung möglich

Gegenwärtig ist es erst recht wichtig, die Förderung von Veränderungskompetenz bei Kunden/Kundinnen in die Beratungsarbeit zu integrieren: Situationen werden komplexer, unsicherer, können rascher wieder ändern. Nicht alle Menschen können gut damit umgehen. Viele sind verunsichert, ratlos, ruhelos, machen sich Sorgen, sind in Stress. Dies kann sowohl Veränderungs- als auch Beratungsprozesse und damit auch die Erfüllung des Fachauftrags beeinträchtigen. Der Veränderungskreis, Sibylle Toblers Konzept zu den drei Schlüsseldimensionen erfolgreichen Umgangs mit Veränderung, bewährt sich in der BSLB als Orientierungsrahmen zur Förderung von Veränderungskompetenz. In diesem Seminar werden Bezüge hergestellt zu neueren Erkenntnissen in Psychologie und Neurobiologie. Damit wird noch besser verstehbar, warum wichtig ist, was intuitiv einleuchtet. Etwa: Was passiert neurobiologisch, wenn eine Person «genau hinschaut»? Was ist das Besondere an einem «motivierenden Horizont»? Warum ist «realistisches» Vertrauen ins Gelingen so wichtig? Der zweite Schwerpunkt dieses Seminars liegt auf der Übertragung auf Praxisbeispiele.

Inhalt
  • Einführung bzw. Refresher Veränderungskreis
  • Vertiefende Erläuterungen zur Relevanz der drei Schlüsseldimensionen des erfolgreichen Umgangs mit Veränderung: Bezüge zu neueren psychologischen und neurobiologischen Erkenntnissen
  • Anregungen zur Integration in die fachbezogene Beratungsarbeit und Übertragung auf Praxisbeispiele
Ziele
  • Wissen darüber vertiefen, was im Umgang mit Veränderung essenziell ist und warum
  • Die eigene Strategie in Bezug auf die Förderung von Veränderungskompetenz in der BSLB reflektieren und ergänzen
  • Wissen erweitern und vertiefen, wie die Förderung von Veränderungskompetenz flexibel und effektiv in die fachbezogene Beratungsarbeit integriert werden kann
  • Wirksame Interventionsmöglichkeiten kennen und auf Beratungssituationen übertragen
  • Schritte zur Integration des Gelernten in die Beratungstätigkeit bestimmen
Arbeitsform
Referat, Reflexion, Erfahrungsaustausch und Praxistransfer vorwiegend interaktiv im Plenum, je nach Situation und Wunsch kleinere Gruppenarbeiten und Übungen
Zielpublikum
Berufs-, Studien- und Laufbahnberatende
Grösse
16 bis 24 Personen
Leitung

Dr. Sibylle Tobler, Begleitung in Veränderung, CH–Orselina www.sibylletobler.com

Hinweis für Teilnehmende
Das Seminar eignet sich als Einführung in den Veränderungskreis sowie als Refresher für alle, die dessen Potenzial noch mehr nutzen wollen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Liegt der Fokus im Seminar «Denk-/Verhaltensmuster» darauf, wie interveniert werden kann bei beeinträchtigenden Mustern, liegt er in diesem Seminar darauf, wie ein erfolgreicher Umgang mit Veränderung von Grund auf stimuliert werden kann
Preis
200.–
Datum
22. Juni 2023
Kursort
Bern
Kurs-Nr
S2320A