Selten hat sich die BSLB in einem so dynamischen Umfeld bewegt wie heute. Wegweisende Entwicklungen, die die Arbeit der BSLB nachhaltig beeinflussen werden, sind ins Rollen gekommen.
Konkret: Welche Auswirkungen hat die digitale Transformation der Berufs- und Arbeitswelt auf die BSLB? Welche Chancen ergeben sich und wo liegen die Herausforderungen? Solche und weitere Fragen wurden bereits an der nationalen Tagung 2017 thematisiert. Seither hat die KBSB die Resultate dieser Fachtagung weiterbearbeitet, und es wurden verschiedene Studien und Projekte vom Bund und von den Kantonen in Auftrag gegeben.
Die diesjährige Fachtagung wird an den Resultaten der letzten Tagung anknüpfen und aufzeigen, wie die Berufsberatung im heutigen Umfeld positioniert ist. Welche strategischen Ziele wird die KBSB in den nächsten Jahren verfolgen? Welche Auswirkungen könnte diese auf den Arbeitsalltag in der BSLB haben? Solche Fragen werden im Zentrum der nationalen Tagung 2020 stehen.

Inhalt

  • Nationale Entwicklungen mit Bezug zur KBSB
  • Stand der Strategie der KBSB
  • Best Practice-Projekte aus den Kantonen

Ziele

  • Entwicklungen seit der Fachtagung 2017 aufzeigen
  • Stand der verschiedenen Projekte und Ziele der KBSB kennen lernen
  • Best Practice-Projekte aus anderen Kantonen und Ländern entdecken
  • Aktuelle Studien und Anwendungsbeispiele bekannt machen und diskutieren

Arbeitsform

Inputreferate, Ateliers und Messe

Zielpublikum

Mitarbeitende der Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung

Grösse

150 bis 250 Personen

Mitwirkende

Rémy Hübschi, Vizedirektor Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI)
Daniel Reumiller, Leiter Berufsberatungs- und Informationszentren des Kantons Bern und Präsident Schweiz. Konferenz der Leiterinnen und Leiter der Berufs- und Laufbahnberatung (KBSB)
Claudio Pecorino, Leiter Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung, BIZ Schaffhausen
Prof. Dr. Edzard Schade oder Sharon Alt, Informations- und Medienmanagement, Fachhochschule Graubünden
Jean-Daniel Strub, Co-Founder und Co-Leiter, ethix (Lab für Innovationsethik)
Anita Glenck, Beraterin und Dozentin, Leiterin Zentrum Berufs-, Studien- & Laufbahnberatung, ZHAW
Cornel Müller, Unternehmer, Buchautor, Dozent, Tool-Entwickler und Karriere-Coach
Franziska Bernhard, Stv. Leiterin Geschäftsbereich Information und Infotheken, BIZ Berufsberatungs- und Informationszentren des Kantons Bern
Prof. Dr. Andreas Hirschi, Ordentlicher Professor, Leiter Abteilung Arbeits- und Organisationspsychologie, Universität Bern
Lionel Clavien, directeur adjoint, office d’orientation scolaire et professionnelle du Valais romand
Dr Johan Rochel, co-fondateur et co-directeur d’Ethix (laboratoire d’éthique de l’innovation) et chercheur à l’Université de Zürich
Grégoire Evéquoz, consultant en prospective professionnelle et ancien directeur de l’OFPC
Aliénor de Fougeroux, psychologue sociale et du travail indépendante, spécialisée en accompagnement de carrières
Dr Jaana Kettunen, vice-director and researcher, Finnish Institute for Educational Research, University of Jyväskylä
Dr Raimo Vuorinen, project manager, Finnish Institute for Educational Research, University of Jyväskylä

Preis

CHF 100.- (inkl. Stehlunch)