Die Sprache mit all ihren Facetten – gesprochene Sprache und nonverbale Signale – ist das Hauptinstrument in der Berufs- und Laufbahnberatung und im Coaching. Wo Beratende professionell auf die Sprachwelt und damit die individuelle Weltwahrnehmung des Gegenübers eingehen, können sie durch gezielten Einsatz der eigenen Sprach- und Wortwahl beim Ratsuchenden die Selbstwahrnehmung erweitern und so neue Handlungsschritte ermöglichen. Worte können öffnen, ermutigen, Worte können auch sprachlos machen: Sprache ist mächtig, sie schafft (neue) Wirklichkeit. Die persönliche Sprachkompetenz von Beratenden ist ein sensibles Werkzeug, das immer wieder trainiert und reflektiert werden will, damit es nicht rostet.

Inhalt

  • Sprachkonzepte gestern und heute – das Beste von beratenden Sprachkünstlern und -künstlerinnen
  • Die Macht der Wörter einüben: Präzision und exzellenter Sprachgebrauch
  • Effiziente Sprachwahl in der Berufs- und Laufbahnberatung: Haltung, Methoden und Interventionen aus verschiedenen Schulen (dialogische Beratung, Hypnotherapie, NLP, phänomenologische Ansätze, Coaching)
  • Sprachwelten und Rollen in der Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung

Ziele

  • Verschiedene praxisrelevante Sprachmodelle und deren theoretische Grundannahmen aus Therapie und Coaching kennen
  • Die eigene Beratungssprache und die Vielfalt der Sprachwelten in der Berufs- und Laufbahnberatung reflektieren
  • Individuelle Sprachmuster der Ratsuchenden erkennen
  • Die Sprachkompetenz und das persönliche Sprachrepertoire bewusst für die Gestaltung der Beratung nutzen

Arbeitsform

Theoretische Impulse, Video- und Life-Demonstrationen, Reflexion und Training, individuelle Vorbereitung

Zielpublikum

Berufs-, Studien- und Laufbahnberatende

Grösse

14 bis 16 Personen

Leitung

Marianne Scheuter, dipl. BSLB, NLP-Master, Supervisorin, CM Berufsbildung

Preis

460.–
Nummer Datum Ort
S1926A 01. und 02. Mai 2019 Bern Jetzt anmelden
S1926B 19. und 20. November 2019 Bern Jetzt anmelden