Humor gehört in den Themenbereich der Positiven Psychologie, die sich zum Ziel gesetzt hat, Stärken und Ressourcen von Menschen zu fördern. Wissenschaftlich überprüft gehört Humor zu jenen Charakterstärken, die am meisten zur Zufriedenheit beitragen. Humorvolle Menschen sind nachweislich erfolgreicher und ausgeglichener. Wir haben am Psychologischen Institut der Universität Zürich mehrere Humortrainings durchgeführt und deren Auswirkungen überprüft. Das Fazit: Humor zu trainieren lohnt sich! Es zeigen sich beim 8 Stufen Humortraining McGhee (1999) sowohl kurzfristige als auch längerfristige positive Auswirkungen. Es gibt eine Zunahme des individuellen Sinnes für Humor, positive Stimmungen nehmen zu und negative ab und die Lebenszufriedenheit erhöht sich.
Egal, ob Sie eher eine ernste oder eine humorreiche Person sind – nutzen Sie die Gelegenheit, an diesem Workshop teilzunehmen und ihr humoriges Potenzial zu entdecken.

Inhalt

  • Was ist Positive Psychologie und wie entstand sie?
  • Positive Interventionen
  • Humor als Stärke
  • Humortraining nach Paul McGhee (1999)

Ziele

  • Grundlegende Konzepte der Positiven Psychologie (z.B. Stärken, Lebenszufriedenheit) kennen und diese auf sich anwenden lernen
  • Das eigene humorige Potenzial fördern, um
    • vermehrt Humor geniessen und anwenden zu können
    • Humor als Stressbewältigungsstrategie einsetzen zu können
    • ein gutes Arbeitsklima zu schaffen und den Teamgeist zu fördern
    • durch humorvollen Perspektivenwechsel in schwierigen Situationen gelassener zu bleiben

Arbeitsform

Theoretische Inputs, Gruppenarbeiten und Diskussionen, Erfahrungsaustausch, praktische Übungen

Zielpublikum

Mitarbeitende der Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung

Grösse

16 bis 24 Personen

Leitung

Heidi Stolz, lic. phil. Psychologin und Humortrainerin
Sandra Rusch, lic.phil. Psychologin und Humortrainerin

Preis

200.–
Nummer Datum Ort
S1919 29. August 2019 Zürich Ausgebucht