Mit dem psychoedukativen Selbstmanagementtraining Zürcher Ressourcen Modell (ZRM), welches von Maja Storch und Frank Krause in den 1990er-Jahren für die Universität Zürich entwickelt wurde, finden Ratsuchende auf spielerische Weise ihr individuelles Handlungspotential und entwickeln ihre Einsatz- und Leistungsfähigkeit. Sie definieren ihr individuelles Ziel und optimieren nachhaltig ihr Selbstmanagement für Beruf und Alltag. Mit dieser Methode erweitern sie ihre Handlungskompetenzen, entdecken ihre Ressourcen und setzen diese sinngewinnend ein. Endlich tun sie, was sie wollen! Das ZRM basiert auf unterschiedlichen, sich ergänzenden psychologischen Ansätzen wie der Motivationspsychologie und neurowissenschaftlichen Erkenntnissen zum menschlichen Lernen und Handeln.

Inhalt

  • Aus eigenen Bedürfnissen und Wünschen konkrete Ziele ableiten
  • Persönliche Ressourcen erkennen und aktivieren
  • Die Motivation für Entwicklung und Veränderung stärken
  • Den eigenen Entscheidungsspielraum kreativ erweitern
  • Neue Handlungsstrategien entwickeln
  • In schwierigen Situationen nicht nur reagieren, sondern selbstbestimmt und authentisch agieren
  • Die neuen Erkenntnisse in die eigene Laufbahn integrieren
  • Erste Schritte praxisorientiert umsetzen

Ziele

  • Technik und Anwendungsmöglichkeiten des ZRM durch eigenes Erleben kennen lernen und diese in die Arbeit mit Ratsuchenden übertragen und anwenden können
  • Die aktive Laufbahngestaltung, Motivation und Leistungsfähigkeit der Ratsuchenden durch ressourcenorientiertes Selbstmanagement unterstützen können

Arbeitsform

Theoretische Inputs, Gruppen- und Einzelarbeiten

Zielpublikum

Kantonale Berufs-, Studien- und Laufbahnberatende

Grösse

8 bis 10 Personen

Leitung

Regula Finsler, Berufs-, Studien- und Laufbahnberaterin, BIZ Uster, ZRM-Trainerin CAS Universität Zürich

Hinweis für Teilnehmende

Der ZRM-Grundkurs ist an die ZRM-Trainer-Ausbildung am ISMZ (Institut für Selbstmanagement und Motivation, Universität Zürich) anrechenbar.

Preis

520.–
Nummer Datum Ort
S1902 17. und 18. Juni 2019 Zürich Jetzt anmelden